09.03.2010

Frühlingsblüher und Hyazinthe-Socken


Auch wenn das aktuelle Wetter so gar nicht nach Frühlingsblühern aussieht, wollte ich unbedingt solche Frühlingsboten färben. Dies sind sie:

blaue Hyazinthe
Schneeglöckchen
pinke Hyazinthe
Traubenhyazinthe
Die blaue Hyazinthenwolle hat mir auf Anhieb so gut gefallen, dass ich das dringende Bedürfnis verspürt habe, mal wieder ein Paar Socken zu stricken. Ich habe die Wolle sofort gewickelt und angefangen zu stricken:

Ich weiß, Eigenlob stinkt (pfui!), aber die Wolle ist ein Gedicht: Traumhaft weich und das Stricken macht süchtig. Unbedingt will man wissen, was es für einen Farbverlauf ergeben wird und so strickt man ohne Unterbrechung. Ich liebe das Ringelmuster, das bei dieser Wolle entsteht! Die Farben sind so wunderschön frisch!

Kommentare:

  1. Hallo Julia

    die Färbungen sind dir echt gelungen:-)

    Herzlichst
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Traumhaft schöne Farben!

    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Das sind tolle Farben die du gefärbt hast,das Anstrickbild sieht gut aus!
    Liebe Grüsse
    Patricia

    AntwortenLöschen
  4. Ach du meine Güte, dein Eigenlob ist ja so was von berechtigt, mir würden da auch die Finger jucken, die Wolle ist einfach nur frühlingshaft schön. Das Schneeglöckchen ist ja so was von zart, gratuliere...
    Liefs Anett

    AntwortenLöschen
  5. Oooh, was für Traumfarben!!! Ich könnte mich gar nicht entscheiden, welche ich am schönsten finde...

    Frühlingshafte Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Farben hast du da wieder einmal gezaubert.
    Ganz liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  7. Deine Selbstgefärbten sehen super aus! Klasse! färbst Du mit Ashford?
    Liebe Grüsse
    Dany

    AntwortenLöschen